Datum: 16. Mai 2020 um 23:46
Alarmierungsart: FME
Einsatzart: Brandeinsatz
Einsatzort: Harpstedt, Burgstraße
Fahrzeuge: Florian Oldenburg-Land 14-23-4


Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Harpstedt wurde letzte Woche Samstag um 23:48 Uhr zu einem Schwelbrand in die Burgstraße alarmiert. Die Leitstelle Oldenburg meldete, dass es in einem Wohnhaus zu einem Schwelbrand in einem Elektrokasten gekommen sein sollte. Nachdem der Gruppenführer die Lage erkundete und das Haus evakuierte, schickte er einen Trupp mittels Wärmebildkamera in den Keller des Wohnhauses vor. Laut Anwohner solle es einen lauten Knall gegeben haben, worauf er direkt den Notruf wählte. Der Trupp konnte keine Feststellung machen und kontrollierte den zweiten Sicherungskasten im Erdgeschoss. Dort war eine leichte Erwärmung des Sicherungskasten über die Wärmebildkamera und eine geschmolzene Plastikabdeckung zu erkennen. Der Trupp öffnete den Kasten und konnte ein schwarz, verrußtes Kabel ausfindig machen. Nachdem der Trupp die 5. Sicherheitsregeln der Elektrik anwendete (1. Freischalten, 2. gegen Wiedereinschalten sichern, 3. Spannungsfreiheit prüfen, 4. Erden und Kurzschließen, 5. Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken) konnte die Einsatzstelle dem Vermieter übergeben.