Datum: 7. Juli 2021 um 6:32
Alarmierungsart: Vollalarm
Einsatzart: Verkehrsunfall
Einsatzort: Reckum, Landstraße
Mannschaftsstärke: 34
Fahrzeuge: Florian Oldenburg-Land 14-21-2, Florian Oldenburg-Land 14-45-2, Florian Oldenburg-Land 14-17-2, Florian Oldenburg-Land 14-23-4, Florian Oldenburg-Land 14-48-4, Florian Oldenburg-Land 14-52-4, Florian Oldenburg-Land 14-61-4, Florian Oldenburg-Land 14-17-4
Weitere Kräfte: Deutsches Rotes Kreuz, Malteser Hilfsdienst, Polizei


Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Colnrade wurde heute um 06:32 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Reckum alarmiert. Ein PKW sollte frontal gegen einen Baum geprallt sein. Die Meldung kam über das Notrufsystem von Mercedes Benz, welches automatisch den Notruf bei der Leitstelle Oldenburg absetzt und somit die Feuerwehr alarmiert. Aufgrund der Meldung einer eingeklemmten Person wurde die Feuerwehr Harpstedt zusätzlich alarmiert, um mit hydraulischem Rettungsgerät zu unterstützen. Vor Ort stellte sich heraus, dass die Person das Fahrzeug bereits verlassen konnte. Es wurde lediglich die deformierte Motorhaube mittels Rettungsspreizer geöffnet, um die Batterie abklemmen zu können.
Nach circa 45 Minuten konnte der Einsatz beendet werden.

Aufgrund der schnellen Alarmierung durch die hochmodernen Sicherheitssysteme in den Fahrzeugen war die Feuerwehr schnell vor Ort. Bei einer eingeklemmten und schwer verletzten Person können so Rettungskräfte sofort zum Einsatzort entsandt werden, um Hilfe zu leisten. Vor allem bei nicht stetig befahrenen Straßen hat dies einen enormen Vorteil. Durch das bordeigene Notrufsystem haben Personen, welche nicht mehr eigenständig den Notruf absetzen können, deutlich höhere Überlebenschancen. Rettungskräfte bekommen automatisch Informationen zum Fahrzeug, wie viele Personen sich im Fahrzeug befinden und die Koordinaten, um die Einsatzstelle anfahren zu können.