Datum: 23. Dezember 2021 um 12:27
Alarmierungsart: FME
Einsatzart: Verkehrsunfall
Einsatzort: A1, Fahrtrichtung Bremen
Fahrzeuge: Florian Oldenburg-Land 14-23-4, Florian Oldenburg-Land 14-48-4, Florian Oldenburg-Land 14-52-4, Florian Oldenburg-Land 14-17-4
Weitere Kräfte: Berufsfeuerwehr Delmenhorst, Malteser Hilfsdienst, Polizei


Einsatzbericht:

Zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesautobahn 1 kam es am Donnerstagmittag mit zwei beteiligten Fahrzeugen. In Fahrtrichtung Bremen fuhr ein Fahrzeug auf ein weiteres auf und wurde dabei im Frontbereich stark demoliert. Zusätzlich zu den Rettungswagen und der Autobahnpolizei aus Ahlhorn wurde die Feuerwehr Harpstedt zur Einsatzstelle entsandt. Nach einer Erkundung des ersteintreffenden Gruppenführers wurde festgestellt, dass Betriebsstoffe aus einem der Fahrzeuge lief, sodass diese mit Bindemittel abgestreut wurden. Das vordere Fahrzeug war ein Hybrid-Elektro-Auto, welches besondere Beachtung benötigt. Elektrofahrzeuge haben eine Hochvoltanlage (300 – 1000 Volt), welche bei einem Verkehrsunfall beschädigt werden kann. Hochvoltfahrzeuge sind mit einem Trennschalter ausgestattet, um die Batterie vom System zu trennen.

Die vier Insassen des aufgefahrenen Fahrzeuges wurden zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser transportiert.

Nach circa einer Dreiviertel Stunde war der Einsatz beendet und die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben.