Datum: 10. Juli 2022 um 16:52
Alarmierungsart: DME
Einsatzart: Brandeinsatz
Einsatzort: Harpstedt, Wald
Fahrzeuge: Florian Oldenburg-Land 14-23-4, Florian Oldenburg-Land 14-48-4, Florian Oldenburg-Land 14-61-4, Florian Oldenburg-Land 14-17-4
Weitere Kräfte: Polizei


Einsatzbericht:

Zu einem Feuer war es am Sonntagnachmittag im Harpstedter Wald gekommen. Aufmerksame Spaziergänger bemerkten ein circa 10 qm2 Bodenfeuer im Waldstück zwischen Harpstedt und Dünsen. Aufgrund der ortsunkundigen Passanten und der damit verbundenen ungenauen Lokalisation des Feuers rückten die Einsatzkräfte mit ihren Löschfahrzeugen zunächst zu verschiedene Punkte aus und ,,umzingelten‘‘ den Wald, sodass das Feuer eingegrenzt und zügig aufgefunden werden kann. Parallel telefonierte die Leitstelle Oldenburg mit den anrufenden Passanten und konnte diese mittels GPS orten und schließlich den Einsatzkräften der Harpstedter Feuerwehr mitteilen. Infolgedessen konnte das Feuer zeitnah gefunden und mittels des eingebauten Wassertanks des Tanklöschfahrzeuges gelöscht werden. Wir können nur von großem Glück sprechen, dass es zuvor ein wenig geregnet hat und das Feuer sich auf 10 qm2 beschränkte. Dasselbe Feuer, mit den gleichen Umständen und eine Woche früher hätte eine Katastrophe für Harpstedt ausgelöst. Die Trockenheit ist nicht zu unterschätzen, das ist der dritte Brand in der Samtgemeinde innerhalb einer Woche, welcher auf die Dürre zurückzuführen ist. Wir mahnen zur Vorsicht und Umsicht.