Datum: 22. Mai 2022 um 14:31
Alarmierungsart: Vollalarm
Einsatzart: Hilfeleistung
Einsatzort: Groß Ippener, Dorfstraße
Fahrzeuge: Florian Oldenburg-Land 14-21-3, Florian Oldenburg-Land 14-45-3, Florian Oldenburg-Land 14-17-3
Weitere Kräfte: Bauhof, Feuerwehr Wildeshausen, Polizei


Einsatzbericht:

Zum zweiten Einsatz dieses Wochenende wurde die Feuerwehr Groß Ippener alarmiert. Gegen 14:30 Uhr meldeten Anwohner einen gebrochenen Ast einer alten Buche. Dieser Ast ist aber nicht gewöhnlich klein, sondern umfasste einen Durchmesser von etwa zwei Meter. Die Feuerwehr sperrte gemeinsam mit der Polizei die Einsatzstelle ab und erkundete die Lage vor Ort. Es stellte sich heraus, dass der denkmalgeschützte Baum in der Vergangenheit mit Spanngurten einer Fachfirma gesichert wurde, sodass Äste weniger Belastung standhalten müssen und nicht brechen. Nachdem die Zuständigkeit geprüft wurde, kam der Bauhof und begutachtete den schweren Ast. In Absprache mit der Feuerwehr wurde die Drehleiter aus Wildeshausen zum Einsatz hinzugezogen und eine ausgebildete Fachkraft trug den etwa 20 Meter langen Ast ab. Um die Maßnahmen der Feuerwehr nicht zu gefährden, wurde die Straße voll gesperrt. Während der Arbeiten stellte sich heraus, dass der über hunderte Kilogramm schwere Ast nur noch an dem Spanngurt hing, welcher von einer Fachkraft angebracht wurde und am Baum nicht mehr befestigt war. Es kann nur von Glück gesprochen werden, dass nicht noch mehr passiert ist. Nach insgesamt drei Stunden war der Einsatz beendet und die Einsatzkräfte rückten wieder ab.